Bormio

Ende März 2009 schafften wir es dank schnellster Ersatzteilversorgung noch rechtzeitig unser Auto fahrtüchtig zu machen und nach Bormio zu fahren. Das Wetter war wie in jedem Jahr gut, der Schnee auch, nur südseitig sollte man um diese Zeit nicht neben der Piste versuchen ins Tal zu kommen. Die Unterkunft und Verköstigung war auch bestens, wir mussten also keine Sorge haben, beim Sporturlaub Gewicht zu verlieren.

Eine kleinen Ausflug in die wärmeren Gebiete Italiens haben wir auch gemacht, mal kurz auf eine Pizza und ein Eis zum Comer See.

 
Bormio


 
Bormio, Panorama


 
Bormio, Berge


 
Bormio, Berge


 
Bormio, Berge


 
Bormio, Berge


In Bormio ist auch die Altstadt ganz sehenswert. Sie ist allerdings nicht gross, in einer Viertelstunde hat man die Stadt durchquert, wenn man sich nicht mit den Sehenswürdigkeiten aufhält. Man kann sich also auch ruhig ein paar der alten Steine ansehen.

 
Bormio, Brücke


 
Bormio, Stadtturm


 
Bormio, Kirche


 
Bormio, Kirchturm


Drei Jahre später sind wir nochmal nach Bormio gefahren. Es war noch sonniger, aber man konnte nicht ganz bis ins Tal abfahren. Die Abendspaziergänge waren dafür noch frühlingshafter.

 
Bormio


 
Bormio, Panorama


 
Bormio, Berge


 
Bormio, Berge


 
Bormio, Berge


 
Bormio, Kirche


 
Bormio, Turm


 
Bormio, Tor



geozaehler